Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Orthopädie, Unfall- & Wiederherstellungschirurgie

an der Stiftungsklinik Weißenhorn

 
 

Die Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie verfügt über 35 Betten, zwei Betten stehen auf der Intensiv-Station zur Verfügung.

Die Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie deckt den gesamten Bereich der Akuttraumatologie, von Monoverletzungen bis zu Mehrfachverletzungen, ab. Polytraumata werden an die Universitätsklinik Ulm verlegt.

Diagnostisch wird die Abteilung durch die Abteilung für Radiologie unterstützt, die neben dem konventionellen digitalen Röntgen auch die Computer- und Kernspintomografie, sowie Sonographie vorhält.

Die Klinik ist mit der Bildgebung sowohl mit der Universitätsklinik Ulm als auch mit dem Bundeswehrkrankenhaus, dem Kreiskrankenhaus Günzburg und der Donauklinik Neu-Ulm vernetzt, so dass die Diagnostik auf aller höchstem Niveau ohne Verzögerung stattfindet.

Die Abteilung ist ganz besonders mit der Problematik Trauma und Patient unter Antikoagulation vertraut. Operationen unter oralen Vitamin-K-Antagonisten sowie Patienten mit Thrombophilien oder Patienten mit dualer Plättchenhemmung gehören zur Routineversorgung bei akuttraumatologischen, aber auch elektiven Eingriffen.

Kontakt und Sprechzeiten

Sprechstunde Leitender
Oberarzt Dr. Franz Muhr

Mittwoch nachmittag
sowie nach Vereinbarung

Akutsprechstunde
24 Stunden pro Tag

Oberarzttelefon
für chirurgische Rückfragen oder Konsilanfragen von Kollegen:
07309/ 870-2525

Kontakt und Anmeldung über das Sekretariat der
Chirurgische Abteilung
07309/ 870-2550
07309/ 870-2599

 
 
 

ENDOPROTHETIK


Endoprothetik an der Stiftungsklinik Weißenhorn

Der Ersatz unfall- oder verschleißbedingt geschädigter Gelenke durch künstliche Gelenke (Endoprothetik) ist ein bewährtes Verfahren. Unter strenger Indikationsstellung und sorgfältiger Technik lassen sich hiermit gute Langzeitergebnisse erzielen.

Um die Qualität solcher Eingriffe sicherzustellen und zu verbessern, ist ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung im Bereich der Endoprothetik erforderlich.

Die Qualitätsanforderungen an die endoprothetische Versorgung sind sehr hoch. Unser Ziel ist es, dem Patienten eine maximale Behandlungsqualität und individuelle und sichere Versorgung nach neuesten medizinischen Erkenntnissen zu bieten. In der Abteilung Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der Stiftungsklinik treffen Patienten auf ein eingespieltes interdisziplinäres Team.

Zwei Fachärzte für Unfallchirurgie überprüfen jeweils die Indikation zur OP.

Chefarzt Prof. Dr. Ralf Eisele und leitender Oberarzt Dr. Franz Muhr, die beide nachweislich Spezialisten auf dem Gebiet der Endoprothektik sind, führen die Operationen durch.

Die Patienten werden während ihrer Behandlung umfassend informiert, konsequent begleitet und eingebunden.

Die Spezialsprechstunde zur Endoprothetik findet in der Stiftungsklinik Weißenhorn und in der Donauklinik Neu-Ulm statt. Die Operationen werden in der Regel binnen drei Wochen in Weißenhorn durchgeführt.

Sprechzeiten Endoprothetik

täglich von Montag bis Donnerstag

jeweils von 13:00 bis 14:00 Uhr
und nach Voranmeldung

Terminvereinbarung
über das Sekretariat der Chirurgischen Abteilung

07309/ 870-2550

 

TRAUMAZENTRUM

Die Stiftungsklinik Weißenhorn ist zertifiziertes lokales Traumazentrum im Traumanetzwerk Ulm.

Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hat 2014, in Zusammenarbeit mit der unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft Dio-Cert nach erfolgreicher Auditierung diesen Titel an die Klinik vergeben.

Entscheidend für das Überleben und die Lebensqualität der Patienten nach einem Unfall ist die schnelle und präzise Diagnose der Verletzungen sowie die bestmögliche Betreuung und Behandlung.

Das lokale Traumazentrum an der Stiftungsklinik Weißenhorn erfüllt alle geforderten Voraussetzungen zur Schwerverletztenversorgung. Um auf hohem Qualitätsniveau die Schwerverletzten versorgen zu können, haben wir unsere Struktur, Organisation und Ausstattung auf Basis der Qualitätsvorgaben der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) ausgerichtet und optimiert.

Durch die vernetzte Notfallversorgung zwischen allen teilnehmenden Kliniken wird ein schwer verletzter Patient innerhalb kürzester Zeit vom Rettungsdienst in die geeigneten Klinik zur optimalen Notfallversorgung gebracht.

Damit erfüllt das Traumanetzwerk Ulm mit der Stiftungsklinik Weißenhorn nachweislich alle Kriterien für die bestmögliche Versorgung Schwerverletzter in der Region.

Alle zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden speziell in fortlaufenden internen und externen Schulungsmaßnahmen auf diese besonderen Behandlungsabläufe vorbereitet.

Notfalltelefon Traumazentrum


 07309/ 870-2620

Verantwortlicher Oberarzt
Dr. med. Frank Christian Koukal

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie

Traumazentrum
 
 
 

Stiftungsklinik Weißenhorn


Die Stiftungsklinik Weißenhorn ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 160 Betten. Sie wird unter dem Dach der Kreisspitalstiftung Weißenhorn geführt.

Kreisspitalstiftung Weißenhorn


Neben der Stiftungsklinik Weißenhorn gehören auch die Donauklinik Neu-Ulm und das Gesundheitszentrum Illertissen zu den Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn.

Kontakt


Stiftungsklinik Weißenhorn
Günzburger Straße 41
89264 Weißenhorn

07309/ 870-0
07309/ 870-1199
stiftungsklinik@kreisspitalstiftung.de

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
Rettungsdienst: 112