Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Klinikseelsorge

Klinikseelsorge Stitungsklinik Weißenhorn

Die Klinikseelsorge an der Stiftungsklinik Weißenhorn ist ein Angebot der katholischen und evangelischen Kirche. In enger ökumenischer Zusammenarbeit kümmern sich Mitarbeiter der beiden großen Konfessionen um die Menschen in der Klinik. Dabei verstehen sie sich als Begleiter in einer oft sehr schwierigen Lebenssituation.

Patienten, aber auch deren Angehörige und Freunde, erleben ihre Krankheit in einer stark durch die Medizin geprägten Umwelt und stellen fest, dass es im Leben um mehr geht als einen funktionierenden Körper und Geist. Viele stellen sich die Frage nach dem Sinn ihres Lebens und ihres Leidens. Die Klinikseelsorge kann hierbei "Entdeckungshilfe" leisten und die Patienten bei ihren Erfahrungen begleiten.

Die Krankenhauskapelle lädt zu einem stillen Gebet und zu innerer Einkehr ein. Sie befindet sich im Erdgeschoss und ist immer für Sie zugänglich. Die seelsorgerische Betreuung unserer Patienten wird durch Herrn Pater Paul Devadas vom Claretinerkolleg und dem evangelischen Pfarrer Andreas Erstling gewährleistet.

Wenn Sie einen Besuch am Krankenbett wünschen, dann verständigen Sie bitte die Seelsorge, das Pflegepersonal oder die Pforte.

Katholische Seelsorge

Pater Paul Devadas,
Claretiner Kolleg

zu erreichen über die Information/Pforte

Tel.: 07309/ 870-0
oder 07309/ 9607-14

Evangelische Seelsorge

Pfarrer Andreas Erstling,
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde

zu erreichen über die Information/Pforte

Tel.: 07309/ 870-0
oder       07309/ 3568

 
 
 

 
 

Weitere Angebote:

Gottesdienst

Der Katholische Gottesdienst findet donnerstags und samstags jeweils um 17:45 Uhr in der Kapelle statt. Zusätzlich erfolgt eine kostenlose Übertragung über Ihr Fernsehgerät in die Patientenzimmer. Samstags nach dem Gottesdienst können Sie die heilige Kommunion in Ihrem Zimmer empfangen. Der Empfang der Krankensalbung ist nach vorheriger Vereinbarung möglich. Bitte wenden Sie sich auch in diesem Fall an das Pflegepersonal oder an die Information/Pforte.

Kapelle

Die St. Leonhardkapelle wurde wohl bereits 1500 als Leprosenkapelle erbaut und 1722 barockisiert. Im Zuge der Erweiterung und der Neuerrichtung der Empore ist sie 1833 erstmals urkundlich erwähnt. Heute ist der barocke Saalbau mit eingezogenem Rechteckchor ein Kleinod, auf den die Spitalstiftung stolz sein kann.

Das Hochaltarbild von Franz Martin Kuen (1719-1771) zeigt St. Leonhard, den Patron von Weißenhorn als Benediktinerabt eingerahmt von Kranken und Leonhardspilgern, mit Rössern und Vieh. Auch Conrad Huber (1752-1830), der zweite große Sohn der Stadt schuf für St. Leonhard einen bemerkenswerten Kreuzweg mit 15 Stationen und zwei besonders gelungene Ölbilder „Christus bei den Jüngern in Emmaus“ und „Das letzte Abendmahl.“ Im Zuge der Generalsanierung 1999 wurde auch die Orgel erneuert, die sich hinter einem prächtigen, neubarocken Prospekt des Münchner Bildhauers Hans Müller (1939) verbirgt.

Unsere Kapelle "St. Leonhard" ist den ganzen Tag für Sie geöffnet. Sie lädt ein zu Stille, Besinnung und Gebet. Sie finden die Kapelle im Erdgeschoss. Wenn Sie vom Eingang aus nach rechts gehen und am Ende des Ganges links abbiegen, gehen Sie direkt auf die Kapelle zu.

 
 

 
 

Stiftungsklinik Weißenhorn


Die Stiftungsklinik Weißenhorn ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 160 Betten. Sie wird unter dem Dach der Kreisspitalstiftung Weißenhorn geführt.

Kreisspitalstiftung Weißenhorn


Neben der Stiftungsklinik Weißenhorn gehören auch die Illertalklinik Illertissen und die Donauklinik Neu-Ulm zur Kreisspitalstiftung Weißenhorn.

Kontakt


Stiftungsklinik Weißenhorn
Günzburger Straße 41
89264 Weißenhorn

07309/ 870-0
07309/ 870-1199
stiftungsklinik@kreisspitalstiftung.de

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
Rettungsdienst: 112